0

Gemeinsam die zai Skikultur leben

Weshalb einer der innovativsten Skihersteller und ein ehemaliger Weltcup-Skirennfahrer ihre Erfahrungen und Freude am Skifahren mit dir teilen wollen.

Als innovativer Skihersteller tüfteln wir nicht nur stetig an der Optimierung unserer Produkte, sondern wollen gleichzeitig eine ehrliche und motivierende Skikultur unter Skifahrenden fördern. Beim Skifahren geht es um die Symbiose von Mensch und Ski.

zai stellt die Bewegung ins Zentrum seiner Innovationen. Mit kreativen Konstruktionskonzepten, neuartigen Materialkombinationen und einer aufwendigen Fertigungstechnik wird die Position des Skifahrenden über dem Ski beeinflusst – immer mit dem Ziel, den Energiefluss zu optimieren. zai Ski sollen eine Symbiose von Mensch, Bewegung und äusseren Bedingungen schaffen und Skifahrende darin bestärken, Grenzen zu überschreiten und neu zu definieren.

Damit das gelingt, suchen wir immer wieder die Nähe zu Athlet:innen, welche uns durch ihre Erfahrung wertvolle Inputs für die Optimierung unserer Ski geben können.

Einer dieser Athleten ist Franco Cavegn. Als ehemaliger Skirennfahrer ist Franco im Winter auf der Piste anzutreffen. Im Sommer ist er Pferdemensch, Weinbauer und Handwerker. So weiss er, dass Dinge solide sein müssen, um zu funktionieren. Franco durfte 17 Jahre als Skirennfahrer im Worldcupzirkus mitmischen. Was bis heute bleibt, ist die Freude am Berg mit dem Ski.

Die Freude am Berg mit dem Ski ist auch das, was ihn mit Benedikt Germanier, zai CEO, verbindet. Benedikt war früher als Volkswirtschaftler ein Tüftler und ist es heute mit ganz greifbaren Dingen. Ganz im Sinne des Begriffs zai (=zäh, widerstandsfähig, cool), nimmt er auch Umwege auf sich, um besser zu werden.

Beide teilen den Willen, die Dinge stets besser zu machen, die Bereitschaft, sich gegenseitig in der jeweils eigenen Herangehensweise zu verstehen und Erlebtes zu teilen. Als ehemalige Berufsskilehrer wissen sie, dass die Lernbereitschaft essenziell ist, um weiterzukommen.

Neugierde und Lernbereitschaft sind ansteckend – und so stecken sich die beiden gegenseitig an – und alle anderen, die sich mit ihnen auf dem Berg bewegen.

Zusammen sind sie nicht nur bereit, selbst immer weiter zu lernen, sondern möchten ihre Expertise teilen. Deshalb organisieren sie zusammen zai Skievents, bei welchen die Skifahrenden von ihren Erfahrungen profitieren können.

Skifahrende haben die Möglichkeit, die zai Skikultur zu (er)leben: Es gibt nur dich, den Ski und die Bewegung.

Bist du dabei?

➡️ Nächste Termine entdecken